Wie erleben Kinder und Eltern den Kindesschutz?

Das Projekt erarbeitet Wissen über Schlüsselaspekte fairer Kindesschutzverfahren. In der historischen Analyse wird das bestehende historiographische Wissen über die Erfahrungen von Kindern und Eltern hinsichtlich der Handlungen und Entscheidungen der Kindesschutzbehörden (vor 1981 sowie zwischen 1981 und 2012) zusammengeführt und in einer Gesamtschau neu bewertet. Die rechtliche Analyse untersucht die langfristige Entwicklung der Rechte von Eltern und Kindern in Kindesschutzverfahren (1907 bis heute) sowie innovative Entwicklungen in anderen Ländern. Im Rahmen der empirischen Studie in den französisch- und deutschsprachigen Regionen werden Eltern und Kinder dazu befragt, wie sie die Handlungen und Interventionen der KESB wahrnehmen. In einer letzten interdisziplinären Phase sollen ein Gesetzesentwurf für ein neues Kindesschutzverfahren sowie Wegleitungen für die Praxis entwickelt werden.

Das Projekt wird im Rahmen des Nationalen Forschungsprogrammes NFP 76 Fürsorge und Zwang durchgeführt und durch den Schweizerischen Nationalfonds SNF finanziert.

Mehr Informationen zum Projekt